kein Server eingetragen
GHOSTS: ONSLAUGHT DLC
posted by [F4KU]Banmaschine - 09.03.14 17:34 Uhr

Vor einigen Wochen wurden die 4 verschiedenen Namen für die download Inhalte(DownLoadableContent) von Activision bekannt gegeben.

Bei den DLC-Packs handelt es sich um:
Onslaught
Devastion
Invasion
Nemesis

Die Anfangsbuchstaben der verschiedenen download Inhalte ergeben das Wort Odin. Odin bezeichnet auch die höchste Killstrak die nach 15 Kills erreicht wird.

Doch nun zu den eigentlichen News. Gestern wurden weitere Informationen über das am 28.01.2014 auf der xBox erscheinende Onslaught DLC veröffentlicht. Termine für die anderen Plattformen sind noch nicht bekant gegeben worden. Jedoch lässt sich vermuten, dass das DLC Ende Februar für alle anderen Plattformen ebenfalls erhältlich ist.
Der Preis für den ersten download Inhalt beträgt 14,99€.
Es wurde ein Trailer vorgestellt, der die Neuerungen zeigt, die mit dem DLC herauskommen. So gibt es neben 4 neuen Maps, die alle klein bis mittelgroß sind, auch 1 neue Waffe,mit noch nie dagegeben Feature. Desweiteren gibt es eine neue Kampagne für den Alien-Modus.

Bestandteie des Onslaught DLC:

  • Fog: Die Karte wurde im Stil eines klassischen Horrofilms nachempfunden und spielt an einem düsteren See, andem ein Camp mit mehreren verlassenen Gebäuden steht. Unter anderem gibt es auch viel flackernde Lichter. Wie der Name der Map schon verrät, ist die komplette Karte leicht zugenebelt. Bei der Map wurde ein spezielles Easter Egg eingebaut, denn wenn es einem Spieler gelingt den feldbefehl richtig zu positionieren, so verwandelt sich der Spieler in eine Kultfigur des Horrorgenres – Michael Myers. Dadurch erhält der Spieler eine Axt und die Hintergrundmusik ändert sich zu einem gruselign Halloween-Soundtrack, welches den anderen Spielern zeigt, dass sie versuchen sollten zu flüchten.
  • Bay View: Hierbei handelt sich um eine sehr enggesteckte Karte an einem kalifornischem Strand. Geprägt wird die Karte von Aquarien und Geschänkeläden. Sie ist quasi das komplette gegenteil zu Fog. Die Spieler sollten trotzdem jederzeit Wachsam sein, denn es ist möglich einen Marine-Zerstörer zur Unterstützung zu holen, welche tödliche Geschosse von sich gibt.
  • Containment: Die Map hat den Schauplatz eines in Südamerika, vom Krieg, zerstörtem Dorf, um genauer zu sein an einem trockengelegtem Flussbett. Durch viele verlassene Gebäude (Cafés, Bars, Kirche und eine Billardhalle) werden die Spieler zu kämpfen auf große Distanz gezwungen
  • Ignition: Hierbei handelt es sich um ein Remake des klassiker aus Modern Warfare 2 „Scrapyard“. Bei dem Remake sind unter anderem neue dynamische Gameplay-Elemente mit eingefügt, die das Spiel deutlich beinflussen. Diesmal spielt sich das Geschehen bei einer alten und sehr verwinkelten Weltraum-Startrampe in Florida ab.

Neben den vier verschiedenen Karten gibt es auch eine neue Waffe, wobei es eigentlich zwi sind und eine neue Kampagne für den Alien-Modus. Bei der Waffe handelt es sich um die “Maverick – Sturmgewehr” oder auch “Maverick A2 – Scharfschützengewehr”. Es handelt sich um ein sehr präzises und  verlässliches Gewehr mit einem Scharfschützen-Kit mit einem sehr modernen und neuen Zielfernrohr.Bei der neuen Kampagne für den Extinction Modus handelt es sich um Episode 1:Nightfire, wo unter anderem neue Waffen und auch neue Gegner auf euch warten.

Wer noch weitere Informationen für Onslaught sucht, sollte sich auf jedenfall den offiziellen Trailer von Call of Duty anschauen. Den Link zum Video findet ihr HIER.

 


  297 Kommentare
COD:GHOSTS UPDATES (23/12/13)
posted by [F4KU]Banmaschine - 09.03.14 17:32 Uhr

 

Am 23 Dezember 2013 kam ein neuer Patch für Call of Duty: Ghosts (Playstation 3) online, welches einige gravierende Änderungen mit sich trägt. So spricht man auch von dem sogenannten Sniper-Patch, welches die Sniper deutlich verändert hat.

Einerseits gibt es Neuerungen, wodrüber sich Viele freuen dürften. Der neue Spielmodus “Heavy Duty” (dt. Robust) wurde zur Standartliste hinzugefügt. Dieser Spielmodus besteht aus drei verschiedenen Spielmodi (Team Deathmatch, Blitzangriff und Herrschaft). Anders hierbei ist jedoch, dass alle Spieler mit zusätzlichen +25% mehr Gesundheit ausgerüstet sind. Viele Spieler kritisierten Activition und InfinityWard schon nach wenigen Tagen nach dem Release, dass die Gesundheit der Spieler zu niedrig sei.
Der aus Modern Warfare 3 bekannte Spielmodus “Infiziert”, bekam auch eine Änderung. So kann man nun nichtmehr, wie bisher, nur mit der Standart Schrotflinte spielen, sondern auch mit dem Schild, MTS, Lynx, PDW oder MSBS. Welche der Waffen zum Einsatz kommt hängt jedoch vom Zufall ab.

Was diesen Patch zu dem sogenannten Sniper-Patch macht sind folgende Punkte. Besonders die L115 musste sehr unter dem Patch leiden. So ist es nichtmehr möglich die Repetierdauer, also die Dauer die benötigt wird, um die Kugel in den Lauf zu schieben, wegglitchen. Früher konnte man dieses umgehen, indem man die Waffe nachlädt und die Animation mit Hilfe des Sprintens unterdrückt. Bei der USR ist dies trotzdem noch möglich.
Außerdem macht die Sniper mit dem Schalldämpfer weniger Schaden, dadurch ist es ab jetzt nichtmehr möglich einen Gegner unterhalb der Brust mit einem Schuss zu töten.
Das Perk “Konzentration“, welches dafür sorgt, dass die Sniper beim Hardscopen weniger verzieht, insbesonders wenn man angeschossen wird, wurde in der Wirkung geschwächt. Angebich bezieht sich diese Änderung nur auf das Perk in direkter Anbindung zu einer Sniper.
Das Auto-Aim für die Schüsse aus der Hüfte mit einer Sniper wurde reduziert. Ab nun ist es nichtmehr so einfach mit der Sniper einen No-Scope Treffer zu landen.
Desweiteren dauert das Zoomen in den Sniperscope nun länger. Dies sollte wohl die gravierenste Änderung dieses Patches sein.

Es gibt natürlich auch wieder mehrere kleinere Neuerungen, die man nicht vergessen sollte. So wird das Aufheben des Feldbefehles ab nun mit 100XP belohnt.
Unentlich Perks in den Klassen, soll ab jetzt auch nichtmehr möglich sein. Außerdem kann man nichtmehr Unsichtbar über die Maps stolzieren.

Die kompletten Patch-Notes findet ihr hier.

 


  336 Kommentare
GHOSTS – DER WOLF KOMMT AUF DIE PLAYSTATION UND DEN PC
posted by [F4KU]Banmaschine - 09.03.14 17:29 Uhr

 

Anfang Dezember kam der neue Skin für die Killstreak des Hundes der Wolf, 5 Abschüsse ohne Tode, dieser Skin wurde aber wie gewohnt nur den Xbox Spielern vorbehalten. PC und Playstation Spieler mussten sich gedulden! Aber nun ist es endlich so weit ab dem 15.01.2014 also heute ist dieser Skin für alle Playstation und PC Spieler weltweit verfügbar!

 

Nun ist eure Meinung gefragt. Werdet Ihr euch den Skin kaufen?

 

Viel Spaß damit :)


  343 Kommentare
COD GHOSTS – APP VERÖFFENTLICHT
posted by [F4KU]Banmaschine - 09.03.14 17:27 Uhr

Der neueste Streich von Activisions Shooter-Milliardengeschäft ist da: In Call of Duty: Ghosts bekämpfen sich wie gehabt Elitesoldaten, diesmal als Neuerung aber auch als Frau oder Hund und in einem „echten“ Zukunfts-Szenario. Konsoleros und PC-Krieger, die auch unterwegs nicht vom Cyberkrieg lassen können, dürfen sich nun auch die offizielle Companion-App auf ihrem Android-Tablet oder -Smartphone installieren.

Die Call of Duty-Titel sind nicht nur willkommener Anlass für Millionen Pubertierende, per Voice-Chat gegenseitig sich und ihre Mütter zu beschimpfen, sondern auch die erfolgreichste Shooterserie der Welt. Nicht verwunderlich also, dass auch der neueste Teil des CoD-Franchises einem aktuellen Trend der Spieleindustrie folgt und eine so genannte Companion-App herausbringt, wie sie beispielsweise auch Battlefield 4, Assassin’s Creed 4 und Watch Dogs haben bzw. haben werden.

Mit der CoD: Companion App kann man unterwegs an den so genannten Clankriegen teilnehmen, durch die es im „echten“ Spiel dann ein paar Bonus-Goodies gibt. Zusätzlich darf man seinen Charakter ausstaffieren und dessen Optik verfeinern, den eigenen Clan verwalten, dessen Emblem gestalten, mit anderen Clanmitgliedern kommunizieren und gemeinsame Mehrspieler-Matches zeitlich koordinieren.

Außerdem soll in Zukunft noch Second Screen-Funktionalität Einzug halten, wobei die App dann auch während des Spiels nützliche Funktionalität hinsichtlich des Squad-Managements bieten soll.

Wir raten jedoch zunächst zu Vorsicht bei der Nutzung der App, denn im Bewertungsbereich des Play Store häufen sich Berichte über Fehlfunktionen und Schwierigkeiten, etwa dabei, Änderungen am Clan vorzunehmen. Anfängliche Bugs, die sicherlich bald behoben werden (oder mit einem gestrigen Update gar schon behoben sind), aber mal beiseite geschoben hat man hier eine nette Begleit-App für ein Spiel, das den einen oder anderen unserer Leser gewiss über die nächsten Wochen beschäftigen wird.


  330 Kommentare